Elternbrief 9

30.1.19

 

E L T E R N B R I E F 9 Schuljahr 18/19

 

 

 

 

1) Fahrkosten beim Theaterbesuch am Donnerstag, 31.1.19

 

 

 

Wie Sie bereits im letzten Elternbrief 8 erfahren haben, besuchen wir morgen Donnerstag, 31.1, mit allen vier Klassen in der Stadthalle Biberach die Theatervorstellung “Der Junge mit der Glückshaut“.

 

An dieser Stelle danke ich Corinna Palm ganz herzlich, die letzte Woche alle Kinder unserer Schule in ihrer unnachahmlichen und eindrücklichen Art in das Stück einführte. DANKE, Frau Palm!

 

 

 

Wir fahren morgen um 9.15 Uhr gemeinsam mit dem Bus nach Biberach und nach der Aufführung wieder zurück. Die Kinder kommen ganz normal mit Schulsachen und Vesper. Auch der Nachmittagsunterricht in den Klassen 2, 3 und 4 findet wie gewöhnlich statt.

 

 

 

Unser Förderverein übernimmt den Eintritt (5 € pro Kind). Herzlichen Dank dafür!

 

Die Buskosten betragen 280 €. Jedes Kind sollte deshalb (spätestens bis Fr.) 4 € mitbringen.

 

 

 

 

2) Förderunterricht in Klasse 3

 

 

 

Im 2. Schulhalbjahr 18/19 entfällt der Förderunterricht in der dritten Klasse.

 

Ab Montag 4.2. ist für alle Drittklässler um 12.20 Uhr Unterrichtsschluss.

 

 

 

3) Nachmittagsunterricht am Donnerstag, 7.2.19 in den Klassen 2 und 3

 

 

 

Bitte beachten: Am Donnerstag, 7.2.19 muss der Nachmittagsunterricht in Klasse 2 u. 3 ausfallen, da Herr Heitele und Frau Ege bei einer Fortbildungsveranstaltung sind.

 

 

 

 

4) Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins

 

 

 

Zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Jahres 2019

 

am Freitag, 22. Februar 2019 um 20 Uhr im Lehrerzimmer der Grundschule

 

laden wir alle Mitglieder, Freunde und Gönner unseres Vereins herzlich ein.

 

 

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung
2. Bericht der Vorsitzenden
3. Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht
4. Entlastung des Vorstands
5. Wahlen
6. Bericht der Schulleitung
7. Anträge und Verschiedenes
8. Sonstiges

 

Anträge bitte schriftlich bis zum 15. Februar 2019 bei der 1. Vorsitzenden Sandra Motzet, Kronenstr. 11, 88448 Attenweiler einreichen!

 

 

Ich freue mich über Ihr Kommen.

 

Sandra Motzet, 1. Vorsitzende

 

 

Über unseren Förderverein

 

 

 

 

Am 30. September 2005 wurde unser Förderverein von einigen engagierten Eltern ins Leben gerufen. Seit nunmehr fast 14 Jahren ist er fester Bestandteil und eine große Bereicherung unseres Schullebens.

 

Der Förderverein der Grundschule Attenweiler ist Bindeglied zwischen Schule und Elternhaus. Er fördert das Zusammenleben von Schülern, Eltern und Lehrern an der Schule. Außerdem unterstützt er die Schule mit Kreativität, viel Tatkraft und finanziell mit Dingen, die den Kindern zu Gute kommen und die Eltern entlastet. Der Förderverein trägt zum guten Miteinander an unserer Schule bei, indem er wichtige Aktivitäten und Maßnahmen unterstützt, die nicht mit Mitteln des Schulträgers gedeckt werden können.

 

Dank Mitgliedsbeiträgen, zahlreicher Spenden und der vielen Aktionen konnten in den vergangenen Jahren viele Projekte realisiert werden.

 

Als Beispiele seien genannt:

 

  • Gestaltung des Pausenhofes

  • Einrichtung und Betreuung der Schülerbücherei

  • Finanzierung von unterrichtsergänzenden Veranstaltungen (z. B. Theateraufführungen)

 

 

 

Der Förderverein der Grundschule Attenweiler sieht es als eine seiner wichtigsten Aufgaben, das Lernen und die Entwicklung der Kinder an der GSA in jeder Hinsicht zu unterstützen.

 

 

 

Nun zu meinem Anliegen:

 

Es liegt in der Natur der Sache, dass die Zeit an der Grundschule für die Kinder (und damit auch für ihre Eltern) nach vier Jahren endet. Das bedeutet nicht zuletzt auch, dass aktive Eltern aus dem Förderverein ausscheiden.

 

Besonders zum Ende dieses Schuljahres steht wieder eine Zäsur im Förderverein an, da wieder mitarbeitende Mütter ausscheiden. Es werden deshalb ganz dringend neue MitarbeiterInnen (Mütter, Väter, Opas, Omas, …) gesucht, die in unserem Förderverein aktiv unterstützen. Alle würden sich freuen, wenn die wichtige und wertvolle Arbeit des Fördervereins, insbesondere die Betreuung unserer einmaligen Schülerbücherei, weitergeführt wird. Der zeitliche Aufwand, mit dem jeder sich einbringen kann und möchte, hängt selbstverständlich von den individuellen Möglichkeiten ab.

 

Bitte unterstützen Sie die GSA! Sprechen Sie mich (oder Frau Motzet/Herrn Rützel) an, wenn Sie sich vorstellen können, im Förderverein mitzuarbeiten!

 

Genaueres erfahren Sie aber ganz bestimmt bei der Versammlung am Freitag, 22.2.19 um 20 Uhr im Lehrerzimmer unserer Schule. Dazu lade ich Sie ganz herzlich ein!

 

Wie sagte schon Pestalozzi: „Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.“  

 

 

 

 

 

5) Fasnet in der Grundschule

 

 

 

Am letzten Schultag vor den Winterferien, am Freitag, den 1.3.19 feiern wir in allen Klassen ab 8.35 Uhr FASNET. Die Kinder können verkleidet (und ohne Schulsachen) in die Schule kommen. Unterrichtsende ist um 11.20 Uhr.

 

Die Kinder berufstätiger Eltern können wie gewohnt ab 7 Uhr bzw. ab 7.50 Uhr kommen (und bis 12.15 Uhr bzw. 13 oder 14 Uhr bleiben). Bitte um vorherige kurze Mitteilung an die KlassenlehrerIn!

 

In allen Klassen möchten wir wieder jeweils ein kleines Buffet für die “Mäschgerla“ aufbauen.

 

Jedes Kind sollte dazu eine Kleinigkeit beitragen (Fingerfood, Handgebäck, Spieße, ...).

 

Der Umfang sollte so bemessen sein, dass es (theoretisch) ein Kind essen könnte. Herzlichen Dank!

 

 

 

 

Winterferien: Montag, 4. bis Freitag, 8.3.19

 

E L T E R N B R I E F 8

 

 

 

Nachfolgend erhalten Sie wieder wichtige Informationen zur Kenntnisnahme:

 

 

 

 

1) Kursangebote der HECTOR - Kinderakademie im 2. Schulhalbjahr 18/19

 

Auf der Seite https://www.hka-kurse.de/biberach/cms/front_content.php

 

können Sie Ihr Kind für das 2. Schulhalbjahr 18/19 anmelden.

 

Ihr Kind wird zu einem der – möglichst drei – Wunschkursen zugelassen, wenn

 

  1. die Klassenkonferenz bei Ihrem Kind die Zustimmung gibt und

  2. der Kurs nicht ausgebucht ist

 

 

 

Für jede Anmeldung erhalten die Eltern - per Mail - eine Rückmeldung (Zulassung bzw. Absage).

 

 

 

Bitte beachten Sie den Meldezeitraum: Montag, 28.1. bis Freitag, 1.2.19!

 

 

 

 

2) Einladung an die (ehemaligen) Kommunionkinder

 

Die ehemaligen Erstkommunionkinder (jetzt in der vierten Klasse) sind zum

 

Familiengottesdienst

 

am Samstag, den 26.1.19 um 18.00 Uhr

 

in der Kirche in Rupertshofen ganz herzlich eingeladen.

 

Die neuen Kommunionkinder (3.Klasse) stellen sich der Gemeinde vor. Wir bräuchten eure Unterstützung beim Überreichen eines kleinen Geschenkes. Was das ist, ist natürlich streng geheim!

 

Das Thema des Gottesdienstes lautet: Wasser in Wein verwandeln.

 

Das geht doch gar nicht - oder doch? Und was haben Bohnen mit einem glücklichen Leben zu tun?

 

Die Hochzeit zu Kana“ ist jedenfalls eine wundervolle biblische Geschichte, die uns zum Nachdenken anregen kann. Die 3. Klasse wird die Geschichte vorspielen. Anschließend treffen wir uns zu einem kleinen Mahl im Gemeindehaus.

 

 

 

Ich freue mich, euch alle wieder zu sehen.

 

 

 

Eure

 

Monika Göbel

 

Gemeindereferentin

 

 

 

 

3) THEATERBESUCH

 

Am Donnerstag, 31.1. besuchen wir mit allen vier Klassen in der Stadthalle Biberach die Theatervorstellung Der Junge mit der Glückshaut“.

 

Das Märchen - auch bekannt als “Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ - ist eines der beliebtesten Märchen der Brüder Grimm:

 

Dem Jungen, dem alles gelingt, ist vorhergesagt, dass er mit 14 die Königstochter zur Frau bekomme. Über viele Prüfungen hinweg gelingt ihm auch dies. Der König
allerdings, der ein böses Herz hat, versucht dieses zu verhindern. Die schwierigste Aufgabe ist es, für den König drei Haare aus des Teufels Haupt zu stehlen.

 

Beginn der Vorstellung: 10 Uhr

 

 

 

Wir fahren gemeinsam mit dem Bus nach Biberach und nach der Aufführung wieder zurück. Die Kinder kommen ganz normal mit Schulsachen und Vesper. Auch der Nachmittagsunterricht in den Klasse 2, 3 und 4 findet wie gewöhnlich statt.

 

 

 

Den genauen Unkostenbeitrag teile ich Ihnen im nächsten Elternbrief mit.

 

 

 

4) Informationsgespräche in Klasse 4

 

In der Woche vom 28.1. bis 1.2. finden in Klasse 4 die Elterninformationsgespräche mit dem Klassenlehrer Herrn Heitele über die beabsichtigte Schullaufbahn nach der vierten Klasse statt.

 

(Gesonderte Einladung folgt!)

 

 

 

5) Halbjahresinformation in Klasse 3

 

Alle Drittklässler erhalten am Freitag, 1.2. ein “Zwischenzeugnis“, das über den derzeitigen Leistungsstand informiert (Halbjahresinformation).

 

 

6) Elternsprechtage

 

Die Eltern der Klasse 1, 2 und 3 werden von den Klassenlehrerinnen Frau Sauter, Frau Hörmann und Frau Ege zu einem Gespräch eingeladen, das in der Woche vom 4. bis 8.2.19 stattfinden wird. Die Eltern werden umfassend über den derzeitigen Leistungsstand informiert. Die Kinder sollen bei dem Gespräch ebenfalls dabei sein. (Gesonderte Einladungen folgen!)

 

 

 

7) Grundschulempfehlung und Halbjahresinformation in Klasse 4

 

Am Freitag, 8.2. bekommen die Viertklässler ihre Halbjahresinformation zusammen mit der (unverbindlichen) Grundschulempfehlung.

 

 

 

 

Herzliche Grüße