E L T E R N B R I E F 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5.11.18

 

Liebe Eltern,

 

 

 

bestimmt haben Sie in den Herbstferien unser aktualisiertes Schulprogramm gelesen.

 

Besonders den neu hinzugefügten Punkt II 2 c)

 

Erziehungsvereinbarung zw. Schule u. Elternhaus (Erziehungspartnerschaft)

 

möchte ich gerne erläutern.

 

 

 

Die Grundschule Attenweiler ist für alle, Kinder, Eltern, Lehrerinnen/Lehrer ein Ort, an dem alle gerne sind, an dem alle viel Schönes miteinander erleben und viel Gutes voneinander lernen. Doch scheint auch an der GSA nicht immer nur die Sonne.

 

Naturgemäß gibt es im Zusammenleben von Menschen auch Disharmonien und unterschiedliche Wahrnehmungen von Konflikten.

 

Aus Fürsorge für unsere Kinder (und Lehrer), die sich alle auch weiterhin an der GSA wohlfühlen sollen, haben wir für die Kinder, für Sie als Eltern und auch für uns Lehrerinnen und Lehrer einen Wertekatalog zusammengestellt.

 

Die darin enthaltenen Impulse und Erziehungsziele sind nach unser Auffassung für ein gutes Zusammenleben in der Schule (und auch später im Leben) notwendig.

 

Sie sind ausdrücklich als Denkanstöße gedacht (Bitte streichen Sie den Begriff VERTRAG!!) und damit ist keinensfalls beabsichtigt, die persönliche Selbstbestimmung einzuschränken.

 

 

 

Damit wir uns alle wohlfühlen, brauchen wir gemeinsame Regeln.

 

Bitte unterstützen Sie uns, dass sich alle an Regeln und Vereinbarungen halten! Sprechen Sie auch zu Hause über diese “Denkanstöße“, die Basis für ein gutes Miteinander sind!

 

Nur gemeinsam können wir die positive Atmosphäre in unserer Schule bewahren bzw. verbessern.

 

Es geht um “UNSERE SCHULE“!

 

 

 

Ihre Unterschrift bedeutet also nicht, dass Sie dieser Zusammenstellung zustimmen, sondern nur, dass Sie davon Kenntnis genommen haben.

 

 

 

Ihr

 

 

 

 

 

( Bitte geben Sie diesen Abschnitt bis Freitag, 9.11. wieder ab!)

 



 

Wir haben von der Erziehungsvereinbarung/Erziehungspartnerschaft Kenntnis genommen und wir werden uns bemühen die Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus auf dieser Grundlage zu gestalten.

 

Name des Kindes:  _____________________________________ Klasse: ___

 

Unterschrift  der Erziehungsberechtigten:

 

___________________________________     ___________________________________

 

Wenn Sie möchten, dürfen Sie mir gerne Ihre Einschätzung mitteilen!

 

 

 



 

 

 

 

 

 

Kooperationsveranstaltung der GSA mit dem TSV Attenweiler

 

 

 

Am kommenden Wochenende findet – deutschlandweit – der “TAG DES KINDERTURNENS“ , eine Aktion des DTB, statt. Der TSV Attenweiler nimmt daran teil und bietet am Fr., 9.11. in der Zeit von 14 bis 17 Uhr die Möglichkeit für Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren das KINDERTURNABZEICHEN zu absolvieren.

 

 

 

Die Leiterin der Kinderturnabteilung des TSV, Frau Pia Gerster, wird weiterhin morgens gemeinsam mit ihren Kolleginnen der versch. Turngruppen für die Kinder der Klassen 2, 3 und 4 einen TURNI-RUN veranstalten (Kinder der Klasse 1 sind am Nachmittag eingeladen!):

 

 

 

Klasse 3 von 7.50 bis 8.35 Uhr, Klasse 2 von 8.35 bis 9.20 Uhr und Klasse 4 von 9.50 bis 10.35 Uhr

 

 

 

 

 

Förderwettbewerb SpardaImpuls 2018

 

 

 

Liebe Eltern, durch Ihre Mithilfe und mit Ihrem Weitersagen kann die GSA – wie bereits vor vier Jahren – für das geplante Projekt “PARKHAUS“ für die Racer finanzielle Unterstützung erhalten.

 

 

 

Hier sind nähere Informationen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit vielen Jahren engagiert sich die Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg für soziale und bildungsrelevante Themen. Mit SpardaImpuls wurden seit 2014 in ganz Baden-Württemberg 1.184 Schulprojekte mit insgesamt knapp 900.000 Euro unterstützt.

 

 

 

Bereits 2014 bewarb sich die GSA erfolgreich mit dem Projekt “ALS OMA UND OPA NOCH KINDER WAREN“ und erhielt damals eine Förderung in Höhe von 500 €.

 

In diesem Jahr sind wieder Grundschulen mit einem gemeinnützig anerkanntem Förderverein aus Baden-Württemberg eingeladen, sich um eine Spende zu bewerben. 250 Grundschulen aus Baden-Württemberg werden dabei mit insgesamt 200.000 Euro unterstützt.

 

In drei verschiedenen Kategorien konnte man sich mit einem schuleigenem Projekt bewerben:

 

Soziales: Förderung von Projekten, in denen Schüler den Wert von Gemeinschaft erfahren

 

und sich gemeinsam engagieren.

 

Bewegung: Bewegungsförderung erhält im Zeitalter der digitalen Medien eine immer größere Bedeutung. Deshalb werden Projekte gefördert, in denen Kinder sich austoben können.

 

Kreativität: Förderung von Projekte, in denen sich Schüler für Musik, Kunst, Gestalten, Tanz, Theater und vieles mehr begeistern.

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe am 22.9.18 unser (geplantes) Bewegungsprojekt

 

PARKHAUS“ für unsere Pausenspielgeräte (evtl. mit Kletterwand),

 

das am Westgiebel unseres Schulhauses gebaut werden soll, eingereicht.

 

 

 

 

 

Nun zu meinem Anliegen:

 

Im Rahmen einer Publikumswahl, die am 13.11. startet, können Sie kostenlos mitentscheiden, welche Schulen gefördert werden.

 

Die 250 Projekte mit den meisten Stimmen werden mit Preisen zwischen 4 000 Euro und 250 Euro gefördert.

 

Vom 13. November ab 8 Uhr bis 10. Dezember 2018 um 17 Uhr kann mittels einer SMS-Verifizierung abgestimmt werden. Zur Teilnahme an der Abstimmung gibt der Nutzer auf dem Profil einer Schule eine Mobilfunknummer ein. An diese wird eine SMS mit drei Abstimmcodes versendet. Die Abstimmcodes sind nach Versand der SMS für 48 Stunden gültig. Jeder Code entspricht einer Stimme, jeder Teilnehmer besitzt also drei Stimmen. Natürlich sollten Sie alle drei Stimmen unserer Schule geben. Der SMS-Empfang innerhalb der EU ist selbstverständlich kostenlos.

 



 

 

 

Es wäre wieder eine tolle Geschichte (wie bereits vor vier Jahren), wenn Sie für alle Ihnen verfügbaren Mobilfunknummern dieses o.g. Möglichkeit der Abstimmung für das Projekt der GS Attenweiler nutzen würden und vielleicht sogar Ihre Verwandten/Bekannten darüber informieren.

 

 

 

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihre Unterstützung!

 

 

 

 

 

Mit relativ wenig Aufwand und Mühe können wir mit dem Fördergeld der Sozialstiftung der Sparda-Bank Baden-Württemberg für unsere Schule etwas anschaffen, das allen Kindern zugute kommt. DANKE!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzliche Grüße

 

Ihr